Kostenlose Hotline 030 797 88 343
Kauf auf Rechnung
Tolle Marken

Schuhweiten

Was bedeuten eigentlich die Schuhweiten E bis M?

Nicht nur die richtige Schuhgröße ist ein relevanter Faktor für einen guten Sitz des Schuhs, sondern auch die passende Schuhweite. Zu eng sitzende Schuhe wirken schnell ausgelatscht und können zu Verformungen im Zehenbereich führen. Zu weit sitzende Schuhe geben keinen guten Halt. Damit wird das Gehen für Fuß, Gelenke und Muskulatur zu einer anstrengenden Angelegenheit.

Die angegebene Schuhweite bezieht sich immer auf das Volumen des Schuhs im Vorfußbereich. Dies ist der Bereich vom Großzehenballen bis hin zum Kleinzehenballen. Für Kunden mit Beschweren bei Hallux Valgus Verformungen eignen sich daher Schuhe mit etwas großzügigerem Volumen.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die gängigen Schuhweiten.

  • Weite E: für schmale Füße
  • Weite F: für schmale bis normale Füße
  • Weite G: normale Füße mit durchschnittlicher Breite
  • Weite H: für etwas kräftigere, volle Füße
  • Weite K: für breite Füße mit besonderen Ansprüchen

Was bedeutet die Schuhweite E?

Schuhe in Weite E sind für sehr schmale Füße geeignet. Sie geben einen guten Halt im Fersenbereich und schmiegen sich besonders gut an. Wenn Sie sehr schmale Füße haben, sollten sie auf diese Weitenangabe achten. Zu weite Schuhe knicken im Vorfußbereich ein und drücken mit der dadurch entstehenden Lederfalte auf die Füße. Dies sieht nicht nur unschön aus, sonder führt gegebenenfalls auch zu Druckstellen auf dem Fuß.

Was bedeutet die Schuhweite F?

Schuhe in Weite F sind für schmale bis normale Füße geeignet. Eine gute Auswahl bieten hier die Hersteller Think, Ganter und Gabor - modisch ansprechend und mit perfekter Passform.

Was bedeutet die Schuhweite G?

Schuhe in Weite G sind für normale Füße mit durchschnittlicher Breite geeignet.

Was bedeutet die Schuhweite H?

H für etwas kräftigere, volle Füße. H ist eine etwas weitere Passform, aber eine durchaus gängige Passform für kräftigere Füße. Falls Sie häufig das Problem haben, dass Ihnen Schuhe im Zehenbereich zu eng erscheinen, so probieren Sie gerne Schuhe in Weite H. Sicherlich werden diese besser sitzen.

Was bedeuten die Schuhweiten I, J, K und M?

Die Schuhweiten werden in alphabetischer Reihenfolge aufsteigend bezeichnet. E ist die schmalste Passform. M ist die weiteste im Schuhhandel geführte Weite. Schuhe in Weite I, J, K und M eignen sich für Füße mit besonderen Ansprüchen und viel Platzbedarf. Dies kann bei Verformungen oder nach Operationen der Fall sein. Hier hilft nur eine Anprobe – entweder in einem unserer Fachgeschäfte in Berlin und Potsdam. Oder Sie bestellen sich ihre Auswahl bequem nach Hause.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.

Zuletzt angesehen